Flugplatzgschwätz
Mai 08, 2021, 03:36:51 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Jede Menge SPAM Bots aktiv, Selbstregistrierung deshalb derzeit ausgeschalten. Bei Interesse bitte mit dem Verein direkt Kontakt aufnehmen.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Baubericht Pilatus B4, 1:3 , von Fliegerland  (Gelesen 5757 mal)
0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« am: April 11, 2020, 09:05:06 »

Nachdem aus bekannten Gründen der Saisonauftakt leider verschoben wurde,habe ich die Bausaison jetzt einfach verlängert.

Hatte das Glück vor vielen Wochen an einem kurzfristigen F-Schlepptreffen mitzufliegen.Meine ,,kleine" Pilatus B4 wurde an diesem Nachmittag per F-Schlepp in ihr Element

gebracht.Hat riesig Spass gemacht. Dieser Schleppnachmittag hat Lust auf mehr ausgelöst.

Wie der Zufall es so wollte ,kam ich an einen Bausatz einer Pilatus B4 von Fliegerland.

Kurze Beschreibung von Fliegerland :

Pilatus-B4 " 500cm pures Vergnügen - M 1:3

Das Modell für jede Herausforderung !

 

    - Spannweite: 500cm
    - Rumpflänge 227cm
    - Profil: HQ-Strak
    - Gewicht 10,5 - 12 kg

 

Unsre Wölbklappen-Pilatus - B4 mit 500 cm Spannweite, ein pures Vergnügen im Maßstab 1:3

 Unsere voll kunstflugtaugliche B-4, leicht und trotzdem stabil gebaut, Außenloopings und mehr fliegend, im Rückenflug völlig neutral, in der Thermik gut steigend und langsam zu landen ist.

Durch die moderne HQ- Profilierung mit Wölbklappen erreicht dieses Modell eine Flugdynamik und einen "Durchzug", wie es bisher nur von Modellen wie: Fox und Swift bekannt war.

Der Bausatz besteht aus :

GFK Rumpf,Kabinenhaube,Fertigflächen ,Höhenleitwerk und Seitenruder in Styro-Abachi sowie die Steckung .

Die Tragflächen mit Wölpklappen und Doppelstöckigen Graupner-Störklappen.Flächen mit verschliffenen Nasenleisten und Ruder in Elastoscharnierausführung.

Höhenruder fertig verschliffen und Elastoscharnier,Seitenruder auch fertig verschliffen.

Zum Transport  dieses Modells reicht noch der Kombi.  Grin

 


* 20200328_145405.jpg (494.11 KB, 699x932 - angeschaut 322 Mal.)
« Letzte Änderung: April 23, 2020, 09:32:37 von friedhelm » Gespeichert
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« Antworten #1 am: April 20, 2020, 11:05:43 »

Es geht los....mit dem Baubericht .Wobei sich anfallenden Arbeiten als überschaubar herausstellen.

Da wären die Arbeiten am Rumpf,mit denen begonnen werden soll.

Diese sind wie folgt:

Einsetzen des Flächensteckungsrohres,Anfertigen des Spantes im Bereich Steckung,Fahrwerkshalterung in gefederter Ausführung ( in Zusammenarbeit mit TS Modelltechnik,Steinen )

Schleppkupplung,Einbaubrett für die ganze Elektronic ( Empfänger,Akkus,Seitenruder ),Kabinenhaube.

Am Seitenleitwerk wird ein CFK Rohr ,zur Aufnahme der Torsionskräfte,eingehartzt,eine Abschlussleiste mit Servoaufnahme für das Höhenruder bildet den Abschluss der  grossen

 Klebearbeiten am Rumpf. Das Seitenruder wird nun wirklich auf ganz einfache Weise angeschlagen.Unten am Ruder wird ein 2 mm Stahldraht eingeharzt , oben eine Gewindehülse M3.

Somit kann das Seitenruder ganz einfach montiert werden,mit einer M3 Schraube,die oben eingedreht wird.
« Letzte Änderung: April 24, 2020, 09:20:56 von friedhelm » Gespeichert
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« Antworten #2 am: April 20, 2020, 11:20:18 »

 Für Anfertigen des Spantes im Steckungbereich sowie der Abschlussleiste mit Höhenruderaufnahme in der Seitenruderflosse liegen leider keine Schablonen bei,ist ja auch kein Einsteigermodell .

 Das Steckungsrohr passte nach dem entgraten der Bohrungen auf Anhieb,an der Qualität des GFK Rumpfes gibt es nichts  zu bemängeln.Die Nähte muss mann suchen.

 Wenn meine Infos stimmen ,kommt der Rumpf von Paritech.

 Der Spant im Steckungsbereich wird aus 6mm Sperrholz angefertigt.


* 20200420_202518.jpg (325.79 KB, 699x932 - angeschaut 336 Mal.)

* 20200420_202556.jpg (282.28 KB, 705x940 - angeschaut 326 Mal.)

* 20200420_202620.jpg (265.4 KB, 705x940 - angeschaut 333 Mal.)
Gespeichert
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« Antworten #3 am: April 20, 2020, 11:25:30 »

An der Abschlussleiste in der Seitenruderflosse finden die weiteren Arbeiten ihren Fortgang.In dieser Leiste sitzt auch das Höhenruderservo.


* 20200417_204926.jpg (373.54 KB, 932x699 - angeschaut 329 Mal.)

* 20200420_143405.jpg (446.86 KB, 699x932 - angeschaut 342 Mal.)
Gespeichert
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« Antworten #4 am: April 20, 2020, 11:29:10 »

Jetzt noch vier Bohrungen ,zwei am Rumpf sowie zwei im Seitenruder ,welches fertig verschliffen im Bausatz enthalten ist.


* 20200420_203241.jpg (273.51 KB, 699x932 - angeschaut 317 Mal.)

* 20200420_203229.jpg (457.46 KB, 699x932 - angeschaut 334 Mal.)

* 20200420_203149.jpg (335.39 KB, 699x932 - angeschaut 327 Mal.)
Gespeichert
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« Antworten #5 am: April 20, 2020, 11:31:45 »

Hier noch ein Blick von hinten in den Rumpf der B4.


* 20200420_202836.jpg (375.84 KB, 699x932 - angeschaut 329 Mal.)
« Letzte Änderung: April 20, 2020, 11:33:43 von friedhelm » Gespeichert
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« Antworten #6 am: April 23, 2020, 03:09:37 »

Wie bereits schon erwähnt,bekommt meine B4,ein gefedertes Rad.

Bei schönstem Wetter ein bisschen Metall bearbeitet und erstmalig im Rumpf positioniert.


* 20200422_205921.jpg (415.03 KB, 699x932 - angeschaut 326 Mal.)
Gespeichert
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« Antworten #7 am: April 23, 2020, 09:35:30 »

Vorderes Lagerbrett eingepasst.


* 20200423_202910.jpg (403.55 KB, 699x932 - angeschaut 331 Mal.)
Gespeichert
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« Antworten #8 am: April 30, 2020, 09:02:11 »

Passend zum heutigen Regenwetter,den Radkasten angefertigt,damit der Modellinnenraum sauber bleibt.

Ganz einfach , mit 0,8 mm Sperrholz.


* 20200430_175224.jpg (445.47 KB, 699x932 - angeschaut 300 Mal.)
Gespeichert
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« Antworten #9 am: Mai 05, 2020, 09:20:25 »

Weiter geht es mit dem Brettchen für die RC-Komponenten d.h. Empfänger/Weiche,Akkus sowie Seitenruderservo.

Brettchen einpassen geht schnell.Als nächstes Seitenruderausschnitt und Montage Seitenruderservo.

Wie bei jeder Seilanlenkung ,macht es Sinn , die Zugkraft , welche auf das Servoabtriebslager wirkt,abzufangen.

Bei meiner Stearmann wurde eine Seitenruderanlenkung aus dem 3D Kunstflug  verwendet.

Bei diesem Segler kommt eine ganz einfache Lösung zur Anwendung.Ganz simpel, mit einen Kugelkopf, Gewindestange M3 und einem Aluwinkel wird die Seilspannung abgefangen.



* 20200505_203652.jpg (453.59 KB, 774x1032 - angeschaut 280 Mal.)
Gespeichert
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« Antworten #10 am: Juni 07, 2020, 08:09:55 »

Halterung für schleppkupplungsservo,sowie RC-Brett plaziert.


* 20200605_184648.jpg (684.76 KB, 1132x849 - angeschaut 258 Mal.)
« Letzte Änderung: Juni 07, 2020, 08:10:39 von friedhelm » Gespeichert
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« Antworten #11 am: Juni 07, 2020, 08:13:00 »

Die Aufnahmebohrungen für das Seitenruder werden mit entsprechenden Mesingröhrchen ausgebüchst .


* 20200607_164933.jpg (422.86 KB, 849x1132 - angeschaut 258 Mal.)

* 20200607_164945.jpg (403.84 KB, 1132x849 - angeschaut 234 Mal.)
Gespeichert
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« Antworten #12 am: Juni 07, 2020, 08:14:38 »

Vorläufig letzte Arbeit am Seitenruder,einpassen des Anlenkungsteils.


* 20200607_165024.jpg (628.47 KB, 849x1132 - angeschaut 235 Mal.)
Gespeichert
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« Antworten #13 am: Juni 07, 2020, 08:21:24 »

Weiter geht es an den Tragflächen,einbauen der Servos für Wölbklappen,Querruder sowie Störklappen, in die Servoeinbaurahmen.

Jetzt anfertigen/löten des Kabelbaumes für die genannten Servos.Hierfür, ein Dankeschön an Folko, den Lötprofi.



* 20200607_165929.jpg (575.53 KB, 849x1132 - angeschaut 219 Mal.)

* 20200607_165750.jpg (453.58 KB, 849x1132 - angeschaut 236 Mal.)

* 20200607_170018.jpg (578.99 KB, 1132x849 - angeschaut 215 Mal.)
« Letzte Änderung: Juni 07, 2020, 08:21:52 von friedhelm » Gespeichert
friedhelm
Vereinsmitglieder
Hero Member
***

Karma: 21
Offline Offline

Beiträge: 692


« Antworten #14 am: Juni 10, 2020, 10:17:39 »

Weiter geht es jetzt mit dem Ausrichten der Tragflächen am Rumpf.

Die hinteren und vorderen Positionslöcher für die 5mm Stifte, sind an der Fläche schon gebohrt,an der Rumpfanformung nur die hinteren.

Laut Bauanleitung sind die vorderen Bohrungen optional bzw.für die Extremkunstflieger.Zähle mich selbst nicht dazu,gebohrt habe ich die vorderen Positionsbohrungen auch.

Das ist natürlich absolute Massarbeit.Als Aufnahme für die Positionsstifte habe ich zwei Messingrohre mit entsprechendem Durchmesser verwendet.Über die Messingrohre

werden zwei CFK-Röhrchen gesteckt.Unterhalb dieser Rohre wird je ein Sperrholzstreifen eingeharzt.


* 20200610_114257.jpg (306.92 KB, 1132x650 - angeschaut 226 Mal.)

* 20200610_114307.jpg (339.78 KB, 1132x694 - angeschaut 248 Mal.)

* 20200610_171453.jpg (458.01 KB, 1132x849 - angeschaut 241 Mal.)
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.042 Sekunden mit 21 Zugriffen.