Flugplatzgschwätz
Februar 23, 2019, 11:54:21 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Jede Menge SPAM Bots aktiv, Selbstregistrierung deshalb derzeit ausgeschalten. Bei Interesse bitte mit dem Verein direkt Kontakt aufnehmen.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 09:43:14  
Begonnen von friedhelm - Letzter Beitrag von friedhelm
Beide Querruder wurden ,wie bereits die Höhenruder, verstärkt.

Verstärkt im Bezug auf die Torsionssteifigkeit.In der ursprünglichen Form war eine Scharnierleiste ,6 mm, eine Endleiste 20x3 mm verbunden mit den jeweiligen Rippen.

Diese Rippen sind am hinteren Ende noch 3mm hoch daran hängt die Endleiste. Das Ruder ist in diesem Konstruktionszustand sowas von Verwindungslabil, da staunt man nur.

Abhilfe war einfach  aus Balsa 2,5 mm einen ,,Boden " ,wie beim Höhenruder , eingezogen und dann diagonal, mit 2,5 mm , versteift.

Jetzt passt die Verwindungssteifigkeit.

 2 
 am: Gestern um 09:53:39  
Begonnen von friedhelm - Letzter Beitrag von friedhelm
Nachdem die Anlenkung sitzt ,wird die Verbindung zum Servo ,mittels M3 Gewindestange,hergestellt.

 3 
 am: Gestern um 09:50:32  
Begonnen von friedhelm - Letzter Beitrag von friedhelm
Nun werden die Schlitze zu Aufnahme der GFK-Anlenkung der Querruder angezeichnet und gefräst.

 4 
 am: Gestern um 09:44:24  
Begonnen von friedhelm - Letzter Beitrag von friedhelm
Das einkleben der Füllklötze für die Querruderanlengung folgt.

 5 
 am: Gestern um 09:41:10  
Begonnen von friedhelm - Letzter Beitrag von friedhelm
 Erstmaliges zusammenstecken der Ruder an die Tragflächen.

 6 
 am: Gestern um 09:32:36  
Begonnen von friedhelm - Letzter Beitrag von friedhelm
Jetzt sind die Querruder an der Reihe ,dieselben Arbeitsschritte,Füllklötze fräsen,Schlitze fräsen , einkleben.

 7 
 am: Gestern um 09:28:05  
Begonnen von friedhelm - Letzter Beitrag von friedhelm
Anschliessend die Füllklötze eingekebt, Scharnierschlitze gefräst, Scharniere eingesteckt.

 8 
 am: Gestern um 09:24:10  
Begonnen von friedhelm - Letzter Beitrag von friedhelm
Es geht wieder weiter,wo ein Servo verbaut wird ist in der Regel auch ein Ruder.

In dem Fall ,das Querruder,welches jetzt angeschlagen wird.Um die Scharniere vernünftig einzukleben werden zuerst die Füllklötze  für die Tragfläche gefräst.

 9 
 am: Januar 30, 2019, 10:04:04  
Begonnen von friedhelm - Letzter Beitrag von friedhelm
Mit Deckel , mit noch fehlender  Aussparung für den Servohebel.

 10 
 am: Januar 30, 2019, 10:01:58  
Begonnen von friedhelm - Letzter Beitrag von friedhelm
Nicht immer ist die erste angedachte Lösung ( Querruderservoeinbau) die beste .

Nach einigen Überlegungen hab ich mich für diese Lösung entschieden.

Seiten: [1] 2 3 ... 10
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.048 Sekunden mit 17 Zugriffen.